Dieses Brandbild, welches auf Akazie gebrannt wurde, ist entstanden aus dem Wunsch heraus, dass ein Trinkhorn der Kundin nicht richtig zur Geltung kam. Sie hat ein wunderschönes Trinkhorn, welches keltisch stilisierte Verzierungen hat. Ihre Geschichte dazu ist bemerkenswert. Sie erzählte mir, eine Frau mit einem Tattoostudio hatte es mit diesen keltischen Symbolen verziert. Das Trinkhorn hat dann meine Kundin gekauft und seither begleitete es sie zu vielen Veranstaltungen, bei denen man allzu oft aus solchen Hörner trinkt. Leider hat die Kundin nur einen Lederriemen für einen Gürtel besessen und da ein Metallhornhalter zu schlicht für dieses schön verzierte Horn ist, wollte meine Kundin etwas ganz Besonderes.

Entstanden ist mit viel Rücksprache dieser Hornhalter aus Akazie:

Hier sieht man eine Brandmalarbeit, die ich für einen Kunden gemacht habe, der ein Ladenschild brauchte.

Das Schild ist etwa 53 cm lang und etwa 20 cm hoch. Der Schriftzug ist dem Original nachempfunden, da der Kunde die Schrift für einen großteil seiner Waren verwendet.

Hier ein Windlicht mit einem Brandbild und einer originalen Quarzuhr. Es ist ein besonderes Schmuckstück und wertet Wohnecken in größtem Maße auf. Dieses Modell kann gerne bestellt werden.

Ein Wunschmotiv eines Kunden, der eine Aufbewahrungkiste verschönern wollte.

Zusammengestellt aus dem Wappen einer LARP-Spielergruppe namens Hopfengrund, dem Lagersymbol eines Zeltlagers auf dem Wyvern Drachenfest und etlichen Zeirmotiven ist diese Kiste im Auftrag des Kunden entstanden. Er gab mir die künstlerische Freiheit, die Anordnung und Ziermotive frei zu wählen.